neu eröffnet:
Galerie 5

Göttinnenwelten

Wolfsfrau

Mein Gesang ist alt und treu,
ich singe für den Mond,
dessen Kraft so stark und scheu
in meiner Seele wohnt.
*
Ich heule die Musik der Nacht,
bin furchtlos, frei und wild !
Mondlicht alleine hat die Kraft,
die meine Sehnsucht stillt.
Wolfsfrau

30 x 40

Erdgöttin

30 x 70  480 ,-

Erdgöttin

Das Leben wird von mir genährt
seit Anbeginn der Zeit.
Ich bin dir Kraft, die ewig währt,
bin Tod und Fruchtbarkeit.
*
Auf mir pulsiert das Leben
im ewig tanzendem Kreis.
Das Schicksal werd’ ich weben,
wie ich es seh’ und weiß.
*
Nichts, was nicht im Wandel ist,
hat seinen Platz auf mir,
denn alles unterliegt dem Tanz -
ewig, jetzt und hier !
*
Ich tanze durch das Sternenmeer,
die Sonn’ ist mein Gewand,
der sanfte Mond mein Angesicht -
bin Felsen, Erde, Land.

Sonne !

Hohe Sonne, Lebenskraft,
die alles Leben hier erschafft,
wärme uns mit Deinem Licht,
zeig’ Dunkles, Kummer, Zweifel nicht !
*
Strahle hell auf uns hernieder,
laß uns singen Deine Lieder !
Wir danken Dir, für was Du gibst
und daß Du alles Leben liebst !

50 x 60  320 ,-

SONNE!
Wächter

50 x 60

Wächter

Beschützer mein am lichten Tage,
Hüter jeder dunklen Nacht –
mit Dir kann ich alles wagen,
Heil sei Dir und Deiner Macht !
*
Und jede dunkle Kraft verschwindet,
löst sich auf und wandelt sich.
Das Gute, das man bei Dir findet,
umgibt als schützend‘ Mantel mich.
*
Mein Denken ist Frieden,
wenn Du bist bei mir,
mein Fühlen ist Liebe –
ewig und hier !

1000 Dinge

1000 Dinge sind mein Leben,
1000 Dinge, die ich bin.
1000 Dinge, die ich fühle
seit meiner Zeiten Anbeginn.
*
1000 Dinge seh‘ ich,
1000 Dinge mich berühr‘n.
1000 Dinge ignorier‘ ich,
1000 Dinge kann ich spür‘n.
*
1000 Dinge leiten mich,
1000 Dinge meine Welt!
1000 Dinge träum‘ und leb‘ ich,
wie es meinem Herz gefällt !
1000 Dinge

30 x 40

Seelenflug

30 x 40  160 ,-

Seelenflug

Meine Seele träumt von Frieden,
von Harmonie in jedem Land,
von Glück, das jedem ist beschieden,
von einem einig Völkerband.
*
Meine Seele träumt das Leben
in Freiheit und Gelassenheit
und will ihr eig‘nes Schicksal weben,
will fliegen, tanzen jederzeit.
*
Meine Seele träumt von Liebe,
von der Welten größten Macht,
die nichts und niemand kann besiegen,
die uns verbindet Tag und Nacht.

Sehnsucht

Traumverlor‘n in dunkler Nacht
aus tiefem Schlafe aufgewacht,
sehn‘ ich dieses Bild zurück,
Erinnerungen , Stück für Stück.
*
Führ‘n mich zu bekannten Orten,
lausche längst gesagten Worten,
wärme mich mit dem, was war,
was ich jetzt sehe, hell und klar.
*
Niemand weiß, was ich erlebt,
was tief in meiner Seele schwebt,
was mich trägt durch alle Zeit –
Erinnerungen nah und weit.
Sehnsucht

40 x 50  270 ,-

Winterzeit

24 x 30  130 ,-

Winterzeit

Atemluft die Nebel bildet
im eisig beißenden Wind.
Sturm zieht auf, ein Wolkenturm
nährt sich geschwind.
*
Schon öffnet sich der Himmel
für wirbelnd Flockentanz,
bedeckt die ganze Welt ganz leis‘,
verleiht ihr kalten Glanz.
*
Der Atem der Natur setzt aus,
in träumend Schlaf gehüllt.
Alles unter Eis erstarrt,
von Frieden ganz erfüllt.

Magie

Aus meinen Händen fließt die Macht,
ich schicke, löse und binde,
webe bei Tag und webe bei Nacht,
webe in aller bunter Pracht,
bis reine Erfüllung ich finde.
*
Zeichen, Symbole, buntes Geflecht,
mein Zauber ist mein Ziel.
Ich rufe die Freude, ich rufe das Recht,
ich banne die Leiden und alles, was schlecht,
erkenne den Ernst im Spiel.
Magie!

20 x 25   115 ,-

Engel

Engel

Bote der Liebe, Engel aus Licht,
zärtlich und stark ist Den Arm,
Du hältst mich sicher mit lächelnd‘ Gesicht,
tröstest mich und hältst mich warm.
 
Danke!

30 x 40  130 ,-

Zwei Herzen

Zwei Herzen geborgen im heiligen Hain,
beschützt und bewahrt alle Zeit –
fern sind Kummer und Leid und alltägliches Tun,
in liebender Wahrhaftigkeit.
*
Zwei Herzen schlagen im gleichen Takt,
den niemand anders sonst hört.
An diesem Ort, unterm Blätterdach
friedlich und ungestört.
*
Zwei Herzen vermögen zu heilen die Welt,
und wenn es auch nicht so scheint:
sie trotzen dem Dunkel , stärker als Licht
in göttlicher Liebe vereint.
Zwei Herzen

39 x 49

Lebenstanz

Lebenstanz

Tanze mit mir den ewigen Tanz
durch Stürme und Feuer und Zeit -
im gleichen Herzschlag, im liebenden Takt
bis in die Endlosigkeit....
*
Nimm meine Hand, komm mir ganz nah,
wieg’ dich mit mir im Rhythmus der Welt,
führe mich sanft, mit sicheren Arm;
du und ich, das ist alles, was zählt !

30 x 40  140 ,-

Lebe !

Lebe dein Leben
mutig und frei !
Sei eins mit dir selbst,
was immer auch sei !
*
Lebe voller Stolz,
genieße jeden Tag
und bleibe guter Dinge,
was auch kommen mag.
*
Lebe voller Liebe !
Lebe voller Glück !
Alles, was du ehrlich gibst,
kommt zu dir zurück.
Lebe !

30 x 40

Wunder !

30 x 40  126 ,-

Wunder !

Das Leben in mir ist ein Wunder,
das wächst – und ich bin gespannt,
ob dieses Wunder glücklich wird,
beschützt durch meine Hand.
*
Ich frag‘ mich, ob es bestehen wird
die Stürme in unserer Zeit
und ob ich ihm stets geben kann
Liebe und sichres Geleit.
*
Danke für dieses Wunder,
was mir zu erleben erlaubt –
ich bete, daß ich es lehren kann,
daß es immer an sich glaubt.

Zukunft

Zukunft ist, bei dir zu sein,
was immer auch geschieht.
Ich fühle mich nie mehr allein
und jede Sorge flieht.
*
Zukunft ist in deinem Arm,
an deine Schulter gelehnt..
Du hältst mich sicher, hältst mich warm,
du bist, was ich ersehnt!
*
Zukunft ist an deiner Seite,
und was auch kommen mag –
mit dir seh‘ ich des Himmels Weite,
mit dir besteh‘ ich jeden Tag!

59 x 30

Zukunft
in den Armen
In den Armen
meiner Göttin
Wenn Sie mich innig umarmt
mein Körper selig erschauert –
stünde die Zeiten doch still! –
auf daß dieses Glück ewig andauert.
*
Meine Seele freut sich still,
mein Herz öffnet sich weit.
Der Segen, der von Ihr geschenkt,
trägt mich durch alle Zeit.

40 x 60  156 ,-

Zeugen alter Zeit

Wächter meiner Ahnen,
Zeugen alter Zeit,
euer Zauber führt mich
in die Vergangenheit…
*
Dort, wo meine Wurzeln,
wo ich einstmals gelebt,
wird das, was war und was wird sein
zu einem Band verwebt.
*
Wächter meiner Ahnen,
Zeugen alter Zeit,
was immer ihr mich lehren wollt,
ich bin dazu bereit.
*
Dort, wo weiße Schwanenfrau‘n
die Göttin riefen an,
bin ich daheim und kann ihn hörn,
der Priesterinnen Sang.
*
Wächter meiner Ahnen,
Zeugen alter Zeit,
verbunden mit euch bin ich
bis in die Ewigkeit.
Zeugen alter Zeit

30 x 40

Sternschnuppenkinder

24 x 30

Sternschnuppen kinder

Sternschnuppenkinder werden geschenkt,
wenn ein Herzenswunsch sich erfüllt…
von Liebe über den Himmel gelenkt,
mit silbernem Glanze umhüllt.
*
Sternschnuppenkinder sind fröhlich und frei,
tragen in sich das Glück dieser Welt,
sind segnendes Licht, wenn sie ziehen vorbei
und ein jedes Herz wird erhellt.

3 Schwestern

„Ich bin der Anfang,
wenn alles beginnt;
Lieder des Aufbruchs
sing‘ ich im Wind !“
*
„Ich bin vollkommen
in meiner Pracht,
bin auf dem Höhepunkt
meiner eigenen Macht !“
*
Ich bin das Ende,
bis alles steht still,
ehe der Zyklus
erneut kommen will !“
3 Schwestern

60 x 70

[Home] [Galerie 1] [Galerie 2] [Galerie 3] [Galerie 4] [Galerie 5] [Märchenwald] [Kraftorte] [Wurzeln] [ohne Worte] [Danke] [Impressum]